HOMEGALERIEPRESSENEWSLETTERANFAHRTKONTAKTLINKS
Rhein-Neckar-Zeitung 04/2009

Die Zwei-Raum-Bar

Durchgestylt: Die Bent Bar atmet Großstadtluft



Ein wenig abseits des Altstadttrubels, ein bisschen versteckt am Eck von Leyergasse und oberer Neckarstraße hat sich vor einem Dreivierteljahr die Bent Bar wohnlich eingerichtet. Das ist durchaus wörtlich zu verstehen, denn hier im Parterre mit Blick auf den Heidelberger Neckarmünzplatz war vordem ein Appartement.

Jetzt sitzt man da, verteilt auf zwei überschaubare Zimmer, wie zu Hause auf Sesseln und Sofas – Fernsehgerät inklusive. Letzteres mit 70er-Jahre–Rundungen dient indes nicht dem Empfang sondern allein dem Ambiente. Und das ist in der Bent Bar ausgefeilt bis ins Detail.

Wenige avantgardistische Reproduktionen zieren die schneeweißen Wände, die mit dem Raucheichenfußboden kontrastieren. Lampen und Barhocker stammen aus Italien, die handverlesenen Polstersitze von einem Hersteller der Region. Selbst die kleinen Waschräume wurden durchgestylt bis hin zum Seifenspender in klassischer DB-Toiletten-Optik.

Die Nüchternheit der Eichentheke, die sich an den Durchschlupf zwischen den beiden Räumen schmiegt, wurde mit Linoleum und einer Glasfront aufgebrochen; dahinter brüht eine original Elektra-Maschine die Kaffeebohnen. Vorwiegend kommen die Gäste aber auf einen Cocktail zu meist sieben Euro. Fast selbstverständlich, dass Qualität beim Vergänglichen ebenfalls groß geschrieben wird; und sehr lecker beispielsweise, dass die Zitrusfrüchte frisch gepresst das Hochprozentige flankieren. Dazu gibt´s Lounge- und House- Musik – demnächst auch zu kaufen auf einer Compilation – CD.

„Ein wenig kühl-abstrakt und nicht modisch“, eine „moderne Interpretation einer kleinen Kneipe“, beschreibt Milan Nesin die Bent Bar, die er mit dem Architekten Matthias Schallies betreibt. Anregungen hierfür hat sich Nesin in der Berliner Gastronomie nach seinem Studium in Heidelberg geholt. Das Bent der Bar ist übrigens eine Hommage an einen verstorbenen Freund, der diesen skandinavischen Vornamen trug.

Ganz mit dem Zeitgeist geht die elegante Bar bei der Cocktail-Wahl, so mit zurzeit populären ingwerhaltigen Drinks; alternativ gibt ie sich beim Kiez-Bier „Astra“ zu 2,50 Euro. Ein bisschen unter sich will man bleiben und damit das besondere zelebrieren. Abends aber wird auch der geneigte Passant schnell auf die Bent Bar aufmerksam – dank der erleuchteten Silhouetten in den Fenstern des ersten Stocks







Meier Espresso 2012
Mixology Bar-Guide 2012
Playboy Bar-Guide 2010
Espresso Gastroguide 2010
Rhein-Neckar-Zeitung 04/2009
Heidelberg Aktuell, 09/2008
Meier, 10/2008
Bent Bar.de  -  Milan Nesin & Matthias Schallies GbR  -  Bar  -  Longdrinks & Cocktails  -  Heidelberg 06221 735 68 48